Der NuvaRing® ist ein weicher biegsamer Kunststoffring, der nur einmal im Monat in die Scheide eingesetzt und dann für drei Wochen liegen bleibt.

Wie die Pille hemmt NuvaRing® den Eisprung und die Spermiengeschwindigkeit und verhütet somit sicher eine Schwangerschaft, indem er regelmäßig die in ihm enthaltenen Hormone über die Scheidenschleimhaut in den Blutkreislauf abgibt.
Der Ring wird von der Anwenderin selbst - ähnlich wie ein Tampon - in die Scheide eingeführt.

  • Vorteile:
    Wie bei der Pille sichere Empfängnisverhütung - jedoch mit niedrigerer hormoneller Belastung für den Körper.
    Die Frau muss nicht mehr an die tägliche Pilleneinnahme denken.
    Wie bei der Pille positive Nebeneffekte: die Regelblutung wird kürzer, schwächer und weniger schmerzhaft.
    Regulierung von Zyklusstörungen. Besserung von Haut und Haar.
  • Nachteile:
    Ähnlich wie bei der Pille sind durch die dauerhafte Hormonbelastung Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Brustspannen, vermindertes Lustempfinden oder Gewichtszunahme möglich; des weiteren evtl. vermehrter Scheidenausfluss.
    Ist aus medizinischen Gründen die Anwendung der klassischen Pille nicht möglich, gilt dies auch für den NuvaRing®
    Fremdkörper in der Scheide, aber: Beim Geschlechtsverkehr stört der Ring anscheinend kaum;
    Da es sich nicht um eine Barrieremethode handelt, besteht kein Schutz gegen HIV, Chlamydien und andere sexuell übertragbare Krankheiten.
    Hohe Kosten
  • Für wen geeignet?
    Für jede gesunde Frau, die sehr sicher und flexibel verhüten will, auf die tägliche Pilleneinnahme verzichten will und bereit ist, einen Kunststoffring in ihrer Scheide zu tragen.
  • Für wen nicht geeignet?

    Die Anwendung des NuvaRing® ist wie bei allen anderen ethinylöstradiolhaltigen Verhütungsmitteln auch mit einem erhöhten Risiko venöser und arterieller thromboembolischer Krankheiten (zum Beispiel Thrombosen, Lungenembolien, Schlaganfall) verbunden.

    Dieses Risiko kann durch zusätzliche Faktoren, insbesondere durch Rauchen, Bluthochdruck, Übergewicht und Krampfadern erhöht werden.
    Das Risiko nimmt mit steigendem Alter und steigendem Zigarettenkonsum zu.
  • Zuverlässigkeit:
    Der NuvaRing® stellt ein sehr sicheres, aber auch relativ teures hormonelles Verhütungsmittel dar.

 

Anschrift

Praxis 
Dr. Werner Unverdorben
FA für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Präventionsmediziner dgf

Zollnerstr. 8
85435 Erding

Tel. : 0 81 22 / 48 555
Fax : 0 81 22 / 90 177 0

info@unverdorben.org
www.unverdorben.org