Blasenkrebs steht heutzutage bei den durch Nikotin verursachten Krebserkrankungen nach dem Lungenkrebs an zweiter Stelle.

Ein paar Tropfen Urin schützen!

Das Prinzip der Blasenkrebsfrüherkennung beruht auf der Bestimmung des Zellkernproteins NMP22 aus aus einer einfachen Urinprobe, das ein Indikator für das Vorliegen eines Tumors der Harnblase sein kann. 

Wird dieses Protein, das von Krebszellen produziert werden kann, im Urin nachgewiesen, so ist eine weitergehende Blasenspiegelung beim Urologen notwendig.
Durch diese neue Untersuchung und Nachweis dieses Markers lassen sich bösartige Tumoren der Blase bereits in sehr frühen Stadien diagnostizieren und dadurch schonender behandeln.

Deshalb empfehlen wir insbesondere Raucherinnen, Frauen die täglich mit Farbstoffen oder chemischen Stoffen in Kontakt kommen (Friseusen, Frauen mit einer Arbeit in der Chemie-, Farb-, Leder- oder Metallindustrie) oder bei Frauen mit chronischen Hanrblaseninfektionen den NMP22®-Test als jährliche Zusatzleistung durchführen zu lassen.

Sie müssen auf das Testresultat nicht lange warten: Das Ergebnis steht nach weniger als einer Stunde fest.

Anschrift

Praxis 
Dr. Werner Unverdorben
FA für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Präventionsmediziner dgf

Zollnerstr. 8
85435 Erding

Tel. : 0 81 22 / 48 555
Fax : 0 81 22 / 90 177 0

info@unverdorben.org
www.unverdorben.org