Bei der Sterilisation der Frau (Tubenligatur) wird die Durchgängigkeit der beiden Eileiter für immer unterbrochen, so dass ein gesprungenes Ei und die durch die Eileiter aufsteigenden Samenzellen nicht mehr zusammentreffen können.

Der erforderliche operative Eingriff besteht aus einer Bauchspiegelung in Vollnarkose, die in der Regel als ambulanter Eingriff durchgeführt werden kann.

  • Vorteile:
    Die Hormonproduktion und auch das Lustempfinden sind vom Eingriff absolut nicht betroffen und bleiben unverändert.
    Es ist spontaner Geschlechtsverkehr ohne sonstige Vorkehrungen möglich.

Sterilisation Frau

  • Nachteile:
    Es handelt sich um einen operativen Eingriff in Vollnarkose mit einem - wenn auch geringen - Operationsrisiko (Vollnarkose, Verletzung von Nachbarorganen in der Bauchhöhle, Blutung, Infektion).
    Bleibende Unfruchtbarkeit, die praktisch nicht mehr rückgängig zu machen ist. Entsprechende Versuche, die Eileiter durch eine erneute Operation wieder durchgängig zu machen, haben nur ganz selten Erfolg, sind sehr aufwendig und mit dem erhöhtem Risiko einer späteren Eileiterschwangerschaft behaftet.
    Funktionsstörungen der Eierstöcke und ein vorzeitiges Eintreten der Wechseljahre entweder bei unsachgemäßer Durchführung oder bei Vorliegen anatomischer Varianten als Folge einer Schädigung der Blutgefäße der Eierstöcke.
  • Für wen geeignet?
    Für alle Frauen, die ganz sicher verhüten wollen und deren Familienplanung sicher abgeschlossen ist.
  • Zuverlässigkeit:
    Bei der Sterilisation der Frau handelt es sich um eine sehr sichere Form der Empfängnisverhütung, bei der die Risiken recht gering (aber eben nicht gleich "Null") sind.
    Wie jede endgültige Entscheidung sollte jedoch auch die zur Sterilisation sehr sorgfältig abgewogen werden. Denn eine nicht vorhersehbare Änderung der Lebensumstände kann einen vorher ausgeschlossen erscheinenden Kinderwunsch plötzlich wieder Wirklichkeit werden lassen. 

Anschrift

Praxis 
Dr. Werner Unverdorben
FA für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Präventionsmediziner dgf

Zollnerstr. 8
85435 Erding

Tel. : 0 81 22 / 48 555
Fax : 0 81 22 / 90 177 0

info@unverdorben.org
www.unverdorben.org